Nachricht an Ritonka

Ritonka Gmbh

TEL: +43 664 346 24 42/ office@ritonka.com
GERASDORFERSTRASSE 350, 2201 GERASDORF BEI WIEN
ÖFFNUNGSZEITEN

8:00-18:00

Weltweit Kontakte    Zahlungsbedingungen/ Lieferbedingungen/ DSGVO       Impressum       FAQ    Gastronomie     Händler

© RITONKA ...made with love. 2015 - 2019

All rights reserved Development of RITONKA GmbH

Start   products   onlineshop   about us   contact   new&info   

Ritonka Schwarzkümmel Öl

Artikelnummer: 912005087282 0
€ 14,30Preis

Ritonka Schwarzkümmel Öl ist kaltgepresst und roh und hat eine starke entzündungshemmende, antibakterielle, antioxidative, antihistaminische und analgetische Wirkung. Es enthält große Mengen an essentiellen Fettsäuren (etwa 1% Omega-3, 58% Omega-6 und 25% Omega-9) für die ordnungsgemäße Funktion des Organismus. Es ist reich an Vitamin A, C und E sowie Biotin, Sterinen und Mikronährstoffen.

  • Schwarzkümmel hilft gegen:

    Echter Schwarzkümmel gilt als wahres Wundermittel gegen alle Krankheiten - auch gegen Krebs. Dennoch ist es in diesem Land weitgehend unbekannt. Der Schwarzkümmel kann gegen diese 10 Beschwerden helfen.

    Seit über 2.000 Jahren wird Schwarzkümmel weltweit als Gewürz und Heilmittel eingesetzt. Die Liste der heilenden Eigenschaften ist lang. Beispielsweise sollen die kleinen schwarzen Gewürzkörner eine entzündungshemmende, analgetische, antibakterielle, virale und fungizide Wirkung sowie blutdrucksenkende und geschwürhemmende Eigenschaften haben. Dies würde fast alle Krankheiten heilen, wenn man bedenkt, dass echter Schwarzkümmel auch als Schutz für die Niere und die Leber gilt und sogar gegen Krebs kämpft.

    Nicht umsonst gilt der Schwarzkümmel somit als Naturheilmittel, dessen Wirkung inzwischen sogar in Hunderten von Studien nachgewiesen wurde. Trotzdem ist das Gewürz vielen Menschen in westlichen Ländern noch unbekannt. Echter schwarzer Samen kann gegen diese Krankheiten helfen:

    1. Pharyngitis: Schwarzkümmel hat sich insbesondere bei Infektionen als wirksam erwiesen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass es sowohl antibakteriell als auch antiviral wirkt. Schwarzkümmelöl kann laut Studien die Schmerzen bei akuter Pharyngitis lindern und den Hals desinfizieren.

    2. Typ-2-Diabetes: Schwarzkümmelöl führt aufgrund seiner ungesättigten Fettsäuren Linolsäure und Gammalinolsäure zu einer Verringerung der Blutfettwerte und reguliert den Insulinhaushalt. Der Blutzuckerspiegel steigt langsamer an und Typ-2-Diabetes sollte dauerhaft verbessert werden können.

    3. Epileptische Anfälle: Bei regelmäßiger Einnahme sollte Schwarzkümmelöl in der Lage sein, Epilepsie vorzubeugen und Anfälle zu verringern.

    4. Blutdruckprobleme: Schwarzkümmelöl ist für seine blutdrucksenkende Wirkung bekannt und kann sogar die Einnahme von Medikamenten langfristig positiv beeinflussen.

    5. Pilzkrankheiten: Der Schwarzkümmel wirkt antimykotisch, dh gegen Pilze. Insbesondere das Öl des Wundermittels hat aufgrund des Wirkstoffs Thymochinon eine keimtötende Wirkung und kann somit gegen Fußpilz, Darmpilz und Vaginalpilz helfen.

    6. Magen-Darm-Beschwerden: Schwarzkümmel hat sich aufgrund seiner krampflösenden Eigenschaften insbesondere bei Blähungen als wirksam erwiesen. Darüber hinaus hemmt das Gewürz die Magensaftproduktion und ist daher angenehm gegen Sodbrennen. Auch gegen Durchfall sollte die Einnahme von Schwarzkümmelöl helfen.

    7. Krebs: Im Nahen Osten wird Schwarzkümmel und sein Öl seit langem als natürliches Heilmittel gegen Krebs eingesetzt. Insbesondere soll die regelmäßige Anwendung das Wachstum von Krebszellen im Darm hemmen, aber laut Studien im Allgemeinen gegen alle Krebsarten helfen. Der erfolgreiche Effekt wird auf die neutrophile Stimulation zurückgeführt, weiße Blutkörperchen, die Krebszellen vorzeitig bekämpfen, bevor sie sich zu Tumoren entwickeln können. Als zusätzliche Maßnahme zur Krebstherapie sollten 3 Teelöffel Schwarzkümmelöl täglich eingenommen werden.

    8. Immunschwäche: Studien zeigen, dass Schwarzkümmel das Immunsystem stärken kann. Es ist ratsam, morgens vor der ersten Mahlzeit einen Teelöffel Schwarzkümmelöl (zum Beispiel mit Honig oder Saft) einzunehmen.

    9. Hautkrankheiten: Selbst gegen Psoriasis und Akne soll das Wundermittel aufgrund seiner immunverstärkenden und antibakteriellen Wirkung helfen, Krankheiten, die normalerweise schwer zu behandeln sind.

    10. Allergien: Schwarzkümmel ist besonders wirksam bei Allergien. Der Effekt tritt bei akuten allergischen Reaktionen wie Asthma oder Heuschnupfen auf, bei denen nach Einnahme von Schwarzkümmel eine signifikante Besserung eintritt. Insbesondere werden allergische Reaktionen in den Atemwegen gelindert. Gleichzeitig können Allergien bei längerer Einnahme sogar ganz verschwinden.

    Schwarzkümmel kann als Gewürz oder als Öl in zahlreichen Gerichten gemahlen werden und ergibt einen leicht nussigen Geschmack. Alternativ kann ein Teelöffel des Heilgewürzs täglich in einem Glas Saft oder mit einem Löffel Honig eingenommen werden, um den strengen Geschmack zu mildern.

    Viele Beschwerden können ohne Medikamente behandelt werden